Toulouse Galerie Toulouse
Instagram

Der Toulouse-Club – eine tolle Sache!

Vor ein paar Tagen habe ich mich mal mit der wirtschaftlichen Seite des Toulouse-Clubs beschäftigt. Dabei habe ich eine spannende Entdeckung gemacht.

Den Toulouse-Club gibt es jetzt seit mehr als einem Jahr und ich hatte mir die Frage gestellt, was denn so durch ein durchschnittliches Clubmitglied pro Besuch in der Beatbox in unsere Kasse kommt. Das Ergebnis war für mich unerwartet – der durchschnittliche Eintritt eines Clubmitglieds ist fast identisch mit der durchschnittlichen Zahlung für den Eintritt von Leuten, die nicht im Club sind.

Das hat mich erfreut, denn hier wurde etwas deutlich, was mir bisher nicht so klar war und was sich jetzt durch die Analyse der Zahlen bestätigte: wer im Club ist, ist auf zwei Arten solidarisch:

Zum einen unterstützt jedes Clubmitglied das Toulouse und ermöglicht es uns, die Beatbox und auch andere Veranstaltungen im Toulouse durchzuführen und dabei eine gewisse Planungssicherheit zu haben.

Zum anderen trägt jedes Clubmitglied dazu bei, dass Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten ins Toulouse kommen können. Um dies ein wenig zu erläutern: Ich habe mir ausgerechnet, was jede einzelne Person im Club im vergangenen Jahr für einen durchschnittlichen Eintritt durch den monatlichen Beitrag „bezahlt“ hat. Und da gibt es in der Tat krasse Unterschiede. Da gibt es einige, von denen ich persönlich weiss, dass sie wenig haben und liebend gerne tanzen. Diese zahlen pro Besuch der Beatbox gerechnet auf alle ihre bisherigen Besuche etwas mehr al 5 Euro pro Abend. Und dann gibt es andere, die für einen Besuch der Beatbox erheblich mehr als den durchschnittlichen Eintrittspreis zahlen. Sie zahlen eben regelmässig, kommen aber nicht so oft. Und hier greift das Solidaritätsprinzip: Menschen, die mehr haben, ermöglichen es Menschen, die weniger haben, am Leben im Toulouse teilzunehmen! Ich weiss nebenbei von einigen, die einen höheren Clubbeitrag zahlen, dass sie genau aus diesen Gründen im Club sind. Und das finde ich klasse und bin diesen Menschen äusserst dankbar.

Nein, eigentlich bin ich allen dankbar, die im Club sind. Denn sie tragen durch ihren regelmässigen Beitrag dazu bei, dieses Zentrum des Tanzes und der Lebendigkeit weiterbestehen zu lassen!

Morgen, Freitag, gibt es um 20 Uhr die Veranstaltung „Chakra Sounds Meditation und Stille“. Wer im Toulouse-Club ist, ist an diesem Abend eingeladen und zahlt keinen Eintritt.

Eindrücke
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Freitag, 15. Dezember 2017