Toulouse Galerie Toulouse

Das neue Projekt

Alles könnte anders sein … und es hängt allein von Dir ab, ob sich etwas verändert … Deine Handlungsspielräume sind grösser, als Du vielleicht meinst … und alles geht auch anders als Du es Dir jemals hast vorstellen können …

Das neue Projekt - eine Partei. Natürlich könnte es auch ein Verein, ein Verband, eine NGO oder eine andere Organsisationsform sein. Der Rahmen einer „Partei“ wurde gewählt, da auf diesem Wege eine andere Öffentlichkeit geschaffen werden kann.

Da wo es losgeht, ist schon mal alles anders in dieser Partei:

Wichtiger als Diskussion oder politischen Forderungen sind die Praxis und die Förderung von Yoga, Tanz, Meditation, Kampfkünsten, Theater, Musik, bildender Kunst und vieler weiterer Aktivitäten, bei denen es weder um Leistung noch um Wettbewerb geht.

Es wird nicht die Absicht verfolgt, die Welt zu verändern. Aber wir haben keine Angst vor Veränderung und den damit verbundenen Konsequenzen. Wir fördern das Individuum, sich selber und den eigenen Weg zu finden. Dabei verändert sich die Welt von alleine.

Wenn Du also nichts von Politik wissen willst, insbesondere von einer Art von Politik, wie Du sie bisher kennengelernt hast, bist Du in diesem Projekt genau richtig! Zum Glück gibt es aktuell immer mehr Menschen, denen klar wird, dass das gedankliche Fundament unserer Gesellschaft, wie wir sie alle kennen, untauglich ist, unsere Zukunft zu gestalten.

Du kannst Dich in folgenden Dokumenten über den aktuellen Stand des Projektes informieren:
- „Warum überhaupt eine Partei?“ (PDF-Dokument vom 01.11.2017)
- Das Programm – worum geht’s? (PDF-Dokument vom 01.11.2017)
- Die Versammlungsordnung (PDF-Dokument vom 01.11.2017)
Die Dokumente sind jeweils mit Datum versehen, damit Du sehen kannst, ob Du schon die neueste Version kennst.

Es finden aktuell in Hamburg erste Treffen statt, bei denen wir uns gemeinsam den Fragen in Zusammmenhang mit diesem Projekt stellen. Und wie Du aus der Versammlungsordnung schliessen kannst, haben diese Treffen insbesondere auch durch die meditativen Anteile einen Charakter, der Dich nach einem Treffen gestärkt nach Hause gehen lässt.

Du kannst mit dem, was Dich als Individuum in Deinem persönlichen Lebensumfeld ausmacht, Teil dieses Projektes werden. Wenn Du informativ per Mail auf dem Laufenden gehalten werden oder vielleicht sogar an dem Projekt mitwirken möchtest, kannst Du Dich mit Matthias unter der Mailaddresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung setzen.