Sylvester Toulouse
Instagram

Christophers Gedanken ...

Hey Ihr Toulousianer...
 
hier ist Christopher...
ich bin jetzt im Orga Team und es ist sehr spannend zu sehen wieviel Organisation das Toulouse so braucht...
und es ist super schön mal jeden einzelnd von Euch am Tresen zu begrüßen ....
 
ich höre von vielen von Euch das das Toulouse sich so verändert...
und es klingt mir so nach Nostalgie...
 
nur...
das alte Toulouse hätte unter den finanziellen Bedingungen gar nicht weiter existieren können.
also gab es die Wahl...
das Toulouse zu erhalten und Neuerungen einführen zu müssen...
oder das Projekt als gestorben zu sehen.
 
jetzt mal so meine Gedanken zu den einzelnen Sachen...
ich merk es gibt große Unklarheit...
das erlebe ich oft am Tresen..
deswegen mal mein Versuch etwas Klarheit zu vermitteln :
 
ich erlebe große Widerstände gegen den neuen Eintritt.
das verstehe nicht...
da dieser ja bei einem Eintritt, für Leute die wenig finanziellen Spielraum haben,
von 10 euro und einem 2 euro Getränke UND Geradrobe Gutschein nicht teurer geworden ist.
früher war der Eintritt 9 euro und es gab einen 1 euro Gutschein.
bei beiden Rechnungen kommt man auf 8 euro die übrig bleiben.
 
wenn ich das mal so Vergleiche mit irgendeinem anderem Tanzladen...
wo gibt es irgendwo in Hamburg die Möglichkeit :
 
Eintritt
mit 5 1/2 std barfuss tanzen
mit live Dj ...
mit bewachter Geradrobe ..
mit einem mit Matratzen ausgelegten Chill out Raum..
mit einer 0,7 Flasche Wasser
für insgesamt 11, 90 (beim kleinsten gewähtlen Eintritt) ....?
 
ich kenne keine...
 
 
auf der anderen Seite erlebe ich das viele bereit sind 5 Rythmen zu bezahlen...
und da bezahlen viele für zwei std das was sie im Toulouse eine ganze Nacht bekommen...
ohne Wasser ..
ohne bewachte Geradrobe....
ohne Chill out Raum...
im Toulouse werden verschiedene Rythmen in Wellenform angeboten...
der Dj guckt sehr Empatisch wann die nächste Welle angesetzt werden kann...
das gleicht dem Konzept der 5 Rythmen...
 
das sind so Sachen die ich nicht Verstehe....
 
 
Dazu kommt...
das Matthias seeehr viel Zeit und Geld investiert hat um das Toulouse am Leben zu erhalten...
und oft tut er mir leid wenn ich lese mit was er sich da so an Emails auseinandersetzen muß.
Das Toulouse würde es ohne Matthias Engagement nicht mehr geben.
das ist ein Fakt.
 
ich würde mir sehr von den Leuten die gerne ihr Wasser mitbringen wollen oder nicht bereit sind mehr zu zahlen,
wünschen das sie merken das so eine Haltung das Toulouse sterben lässt.
 
Wir haben einen pro Kopf Verzehr von ca 2 euro...
damit lässt sich weder der DJ noch das Personal noch die Miete usw bezahlen...
jeder andere Laden verdient in erster Linie am Bier...
wir nicht.
 
und nun wollen Leute ihre eigenen Getränke mitbringen was dann den geringen pro Kopf Umsatz ins Minimalistische treibt...
genau das gleiche gilt für Besucher die nicht verstehen warum wir höheren Eintritt wollen...
 
das ist auch der Grund für den Hinweis mit den Rucksäcken..
das Schild das Rucksäcke abgegeben werde sollen hängt an der Gerdrobe seit Jahren....
Ein weiterer Grund für das abgeben von Rucksäcken ist, das im Chillout Raum teilweise die Atmosphäre einer Kleiderkammer entstand... was der entspannten Stimmung entgegen wirkt ...
wir haben mit vielen Toulousianern gesprochen, gemailt...
und finden Lösungen....
 
 
es geht uns darum das Toulouse zu erhalten...
das ist der einzige Grund unserer gesamten Bemühungen....!!!!
 
ich schreibe aus einer Haltung der Betroffenheit...
einerseits verstehe ich viele der Toulousianer...
andererseits lerne ich gerade dadurch das ich voll im Team bin die Hintergründe kenne...
was das Toulouse so braucht und wie es funktioniert...
 
ich schreibe diese Zeilen in der Hoffnung etwas Verständnis zu wecken...
für unser Engagement als Team...
für Matthias der eine schwere Stellung gerade hat und Projekt übernommen hat was nur leben wird wenn alle sich daran beteiligen...
 
deswegen mein Wunsch..
erzählt gerne von der Beatbox...
bringt Freunde mit...
 
lasst uns diesen wundervollen Ort am leben erhalten und ihn feiern als einen Ort an dem so vieles anders ist...
und anders bleibt...
 
 
ich freu mich auf Euch an einem Samstag
Christopher
Weiterlesen