Conscious Dancing Toulouse
Instagram

Farbe in Bewegung (Kurs)

Die etwas buntere Art zu Tanzen...

Franziska

Leitung
Franziska Rusch

Ausbildung in freier Kunst und anthroposopischer Kunsttherapie, ist täglich übende Lebenskünstlerin, Herzdenkensprophetin, Hamsterradrebellin, Visionsmanagerin, Selbstbestimmungs -aktivistin, Initialzünderin

-wie wir alle...?

Franziska tanzt seit 2 Jahren begeistert durch das Toulouse, liebt dessen kreativen Raum und setzt als Netzwerkerin in verschiedensten Bereichen Impulse.

In diesem Kurs erleben wir Musik, Bewegung und Farbe in einem sich gegenseitig befruchtenden Prozess. Die Teilnehmer experimentieren mit Farbe und Form im Wechselspiel zwischen Musik und Tanz- und entdecken eine weitere spielerisch-schöpferische Möglichkeit der (Selbst)Erkenntnis.

„Nicht tanzen können" ist genauso nicht möglich wie „nicht malen können"... Wir scheitern heutzutage all zu oft nicht am Können, sondern sind angesichts der Diskrepanz zwischen Vorstellungen und (eigener innerer wie äußerer) Erwartungen und dem spontanen Leben und dem Gefühl erstarrt. Doch Kunst kommt nicht von Können, auch wenn viele noch darüber streiten. Kunst ist ein Prozess, ein Spiel. Sie ist die nur Menschen mögliche Erhöhung des Lebens und Anerkennung dessen Vollkommenheit und Schönheit. Daher kommt sie vom Wollen, auch wenn viele noch darüber streiten. Sie wird geboren aus dem tief menschlichen Impuls nach Ausdruck und Schöpfung, von der Sehnsucht nach mehr.

Das Veranstaltungsformat lädt dazu ein, Kontakt mit dem Moment und dem Träger des Bewusstseins aufzunehmen, den jeder „Selbst" nennt. Losgelöst vom Ergebnis ganz herzlich in den Prozess zu gehen, in Bewegung zu sein, mit Nähe und Dis"tanz" zu spielen - das ist Sinn und einziges Ziel des Kurses.

Der Ablauf der Veranstaltung ist dem des CONSCIOUS DANCING verwandt und wird eingerahmt durch Achtsamkeit, Meditation und Selbstwahrnehmung. Wir beginnen nach einer gemeinsamen Runde, den Vorbereitungen der Materialien und kurzer Einführung in das Thema des Abends mit einer diesbezüglichen Meditation. Leise und fließend findet der Übergang zum „musikalisch untermaltem" Teil statt, welcher angelehnt an die 5 Rhythmen verschiedene Phasen des kreativen Schaffens unterstützen soll. Nach insgesamt etwa 2,5 Stunden kommen wir wieder in die Stille und jeder Teilnehmer spürt nach, meditiert über die vollzogene Reise, den erlebten Prozess -und sein Bild.

Zum Abschluss waschen wir die Leinwände (ein Foto kann auf besonderen Wunsch hin natürlich vorher gemacht werden), lassen bewusst das Stoffliche los und erhalten so das volle Bewusstsein über das Geschenk, welches wir uns selbst gemacht haben: Reines, schöpferisches Sein! Der letzte gemeinsame Austausch ist konzentriert im Sinne der Erlebnisessenz und „Weniger-ist-Mehr".

Es sind natürlich keinerlei Voraussetzungen für den Besuch der Veranstaltungen nötig- weder körperlich-tänzerisch noch künstlerisch-handwerklich. Du solltest dich so gewanden, dass du dich wohlfühlst, dich gut bewegen kannst und mit etwas Farbe auf dem Stoff leben könntest (auch wenn Aquarellfarbe und Pastell-Kreide sich prinzipiell nicht sehr hartnäckig in Textilien festbeißen...).

Termine und Themen:

Freitag, 28.09.2018 Rot - Ich~bin~ich

Freitag, 26.10.2018 Blau - All~ein~s~ein

> Beginn der Veranstaltung 19.00 Uhr, Ende gegen 22.00/22.30 Uhr, nach Beginn kein Einlass mehr möglich
> Abendkasse 25,- Euro, Vorverkauf 22,- Euro, Club 20,- Euro + Materialaufschlag je 5 Euro;
Wenn du eigene Pinsel, Farben, Leinwände etc. hast und mitbringen möchtest, dann verhandeln wir gerne einen Nachlass des Materialaufschlages!
Wenn Du gerne dabei sein möchtest und den finanziellen Ausgleich auf Grund deiner aktuellen wirtschaftlichen Situation nicht zahlen kannst, dann sprich uns bitte an und wir finden eine Lösung!
> Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl limitiert ist!
Teilnehmer mit vorbestellten Plätzen bitte spätestens eine Viertelstunde vor Veranstaltungsbeginn eintreffen, da diese Plätze sonst an der Abendkasse an anwesende Teilnehmer vergeben werden.

0176/ 612 856 77 |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!